Waffeln ohne Zucker II – oder auch Mini-Pfannkuchen

Jetzt werdet ihr sagen: Was ist das denn? Pfannkuchen sind doch immer ohne Zucker??? Stimmt, der kommt ja hinterher drauf. Ich wollte aber Pfannkuchen backen, die man auch gut mitnehmen kann und die auch am nächsten Tag noch schmecken und wo auch kein Zucker hinterher drauf muss. Und was liegt da näher, den Waffelteig, den ich ja schon gepostet habe, mal in die Pfanne zu hauen? Genau! Nix!

So habe ich das dann auch gemacht. Ich habe allerdings mehr Milch genommen, der Pfannkuchenteig muss ja besser verlaufen, damit sie schön dünn werden. Ich habe auch keine großen Pfannkuchen gemacht sondern Mini-Pfannkuchen. Ich war echt begeistert, dass das auch so geht, mal was anderes als Waffeln – jedenfalls optisch 🙂

Was mich ein bisschen stört, ist, dass die Pfannkuchen sehr fettig sind, da brauch man viele Feuchttücher, wenn man sie für unterwegs mitnimmt 🙂 Was auch ganz toll geht, ist, sie zu füllen (zB mit Obst) und zu rollen, ein optisches Highlight, auch für das Kitafrühstück. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Vielleicht habt ihr auch noch Ideen, was man aus dem Teig noch so machen kann? Schreibt mir, ich bin immer für neues offen 🙂

Ich habe heute leider kein Photo für euch – die nächsten Mini-Pfannkuchen werden aber abgelichtet 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s